Elektro PopSmooth Jazz

Yello – Touch Yello

Wahrscheinlich kann man die beiden zu den innovativsten Tüftlern in Sachen Musikkonzepte zählen. Dieter Meier und Boris Blank aka Yello haben zwar schon 64 bzw. 57 Jahre auf dem Buckel. Nichts desto trotz strotzt das „Produkt“ Yello nach wie vor Energie. Yello stand schon immer ein wenig abseits dessen, was man gemeinhin schlagwortartig unter Electro subsumieren konnte oder wollte. Die schweizerischen Exzentriker fuhren von jeher ihren eigenen Film. Visuell mit Videos, musikalisch mit dem einhergehenden Soundtrack.

Nicht zuletzt aufgrund der Mitwirkung von Trompeter Till Brönner erfährt das neue Album „Touch Yello“ einen einen sehr smoothen Touch. Yello goes Jazz aus, ohne dass dieses Element allzu dominierend daher käme. Und Heidi Happy, die mit ihrem wunderbaren Gesang als zweiter Gast von dreien auf einem Yello-Album debütiert, schmückt einige Nummern des Albums in schönen Farben aus.

Größtenteils relaxed, chillig und teilweise fast schon minimalistisch für Yello Verhältnisse, „Touch Yello“ ist ein cooles Album, auf iTunes auch in Kombination mit sämtlichen Videos erhältlich.