FunkHip Hop

Visioneers – Hipology

Veröffentlicht

Visioneers alias Marc Mac, der als 4hero eine prägende Rolle bei der Entwicklung von Breakbeat, Jungle und Drum’n’Bass eingenommen hat, besinnt sich mit Hipology auf seine musikalischen Wurzeln. Hipology ist nicht nur der Name seines neuen Albums, der Name sagt eigentlich schon viel über die Musikstücke darin aus. Die Klassiker “Apache“ und “Shaft In Africa“ interpretiert er neu und sie exzellent um. Die restlichen Stücke mischen soulige Vocals mit Hip Hop Beats und funky Vibes (“Funky Fanfare“) mischt. Man fühlt sich in eine Zeit in den 80ern versetzt, als Hip Hop viele Stilrichtungen der schwarzen Musik aus den 60er und 70er Jahren aufnahm und zu brillanten Stücken fusionierte. Ich mag Marc Mac und Hipology ist seiner würdig.