Hip HopJazzNeo Soul

The RH Factor – Hard Groove

Veröffentlicht

Aus dem Jahr 2003 stammt das Album Hard Groove von Roy Hargrove. Diese CD enthält eine Rezeptur aus Jazz, Neo Soul und Hip- Hop Musik, geeignet zum Tanzen, Träumen, Mitgrooven und nachdenken. Man erkennt die Idee von Miles Davis‘ „DooBop“ Album, nur ausgestattet mit einem neuen Zeitgewand. Die Gastauftritte verraten schon einiges: Erykah Badu, Common, D’Angelo und Q-Tip. Soweit die Gesangsabteilung. Im Instumentalbereich sind als Chefköche bekannte Leute mit dabei wie Meshell Ndegeocello(bass), Bernhard Wright(keys), Pino Palladino(bass), Reggie Washington(bass), Gene Lake(drums), James Poyser(keys) u.v.a.

In diesem Album spiegelt sich die komplette, genretypische, zeitgenössische Musik wieder. Keine langweiligen Arrangements, viel Abwechslung. Wer von diesem Gebräu einmal gekostet hat, wird sich seinem Zauber wohl nicht so schnell entziehen können.