• Musik

    Fox News-Kommentator ruft zur Ermordung von Julian Assange auf

    Er ist zwar nicht für die Todesstrafe, wünscht sich allerdings die Ermordung von Julian Assange. Fox-News-Kommentator Bob Beckel sprach sich in der letzten Ausgabe der Fernsehsendung “Follow the money” offen für die Beseitigung Assanges aus. “Wem schadet das: den amerikanischen Bürgern. Die Art und Weise, wie man mit dieser Situation umgehen sollte, ist simpel: Wir haben Spezialeinsatzkräfte – ein toter Mann kann keine Sachen veröffentlichen. Dieser Typ ist ein Verräter, ein Verräter, hat jedes Gesetz der USA gebrochen. Der Typ sollte… – und ich bin nicht für die Todesstrafe – ..so ich würde den Hurensohn (illegal) erschießen.” Zuspruch erhielt Beckel von Analyst Bo Dietl und Kolummnist Joel Mowbray. “Dieser Typ muss…