• Allgemein

    Ich schaue mir jetzt Tumblr näher an

    Tumblr ist eine Mikroblogging-Plattform, mit der Nutzer Texte, Bilder, Zitate, Chatlogs, Links und Video- bzw. Audiodateien in einem „tumblelog“ veröffentlichen können. In diesem Blog habe ich 10 starke Argumente für Tumblr gefunden, deswegen werde ich mich mit diesem Web 2.0 Service in nächster Zeit ein wenig näher befassen. Vielleicht bedeutet dies ja das Ende meiner Blogger Ära 🙂 Die Argumente für Tumblr in Kurzform: Tumblr ist einfach: Komplett in Deutsch und mit wenigen Mouseklicks hat man seinen ersten Blog angelegt. Tumblr ist progressiv: Tumblr ist eher für weniger wortlastige Blogs. Für das „oh, das ist aber ein interessantes Bild“ und das „schaut euch mal schnell diese Seite an“. Also eher…

  • Allgemein

    Twitter Follower in Google Maps darstellen

    Meine mittlerweilen insgesamt 185 Follower können auf diesem interessanten Google Maps Mashup verfolgt werden. Auf der Karte wird jeweils der letzte Eintrag und der Ort, von dem der Tweet gesendet wurde, dargestellt. Meine Twitter Adresse:http://twitter.com/michaelmrak Meine Twitter Follower auf Google Maps: http://www.mibazaar.com/mytwitfollowers.php?uid=michaelmrak Dieses Tool kann übrigens für jeden Twitter Benutzer verwendet werden, einfach in der Adresszeile anstelle “michaelmrak” eine andere beliebige Twitter-ID verwenden.

  • Allgemein

    Der Umbruch in Ägypten live via Twitter

    Unter der nachfolgenden Adresse können aus Ägypten stammenden Tweets live auf einer Karte mitverfolgt werden. Dargestellt werden alle mit #egypt markierten Tweets aus der Region in und um Ägypten. Wie man an diesem Beispiel gut erkennen kann greift die Internetzensur in Ägypten nicht in vollem Ausmaß. Live Kartenupdates: http://www.mibazaar.com/egypt.html

  • Allgemein

    Twitter als etablierter Kommunikationskanal

    Viele Web 2.0 Dienste haben sich in den letzten Jahren durchaus an Relevanz gewonnen. Ein gutes Beispiel dafür ist der offizielle Twitter Kanal von Philip J. Crowley, immerhin ehemaliger “Director of Homeland Security” und jetzt als “Assistant Secretary” im US Department of State ein offizieller Vertreter der US Administration. Man kann sicher sein, dass Tweets in seinem Namen nicht übereilt und ohne strategischen Hintergedanken gepostet werden. Dieses Beispiel zeigt nur, wie relevant Social Media mittlerweile auch auf der globalen politischen Bühne geworden ist.

  • Musik

    Fox News-Kommentator ruft zur Ermordung von Julian Assange auf

    Er ist zwar nicht für die Todesstrafe, wünscht sich allerdings die Ermordung von Julian Assange. Fox-News-Kommentator Bob Beckel sprach sich in der letzten Ausgabe der Fernsehsendung “Follow the money” offen für die Beseitigung Assanges aus. “Wem schadet das: den amerikanischen Bürgern. Die Art und Weise, wie man mit dieser Situation umgehen sollte, ist simpel: Wir haben Spezialeinsatzkräfte – ein toter Mann kann keine Sachen veröffentlichen. Dieser Typ ist ein Verräter, ein Verräter, hat jedes Gesetz der USA gebrochen. Der Typ sollte… – und ich bin nicht für die Todesstrafe – ..so ich würde den Hurensohn (illegal) erschießen.” Zuspruch erhielt Beckel von Analyst Bo Dietl und Kolummnist Joel Mowbray. “Dieser Typ muss…

  • Internet

    Virales Marketing a´la Smudo

    Smudos Perspektive bei Wetten dass Ich war mir am Anfang nicht sicher, ob dieser Eintrag hier oder nicht doch besser in meinem Musikblog aufgehoben ist. Letzendlich habe ich mich für diesen Blog entschieden, irgendwie passt das Thema hier besser rein. Also, Smudo, der vielschichtige Musiker, Schauspieler und Rennfahrer postet seit einigen Monaten regelmäßig auf Twitter. Thomas D in luftiger Höhe Ergebnis sind kurze Einblicke hinter die Kulissen von Smudo´s Aktivitäten und da er auch regelmäßig Fotos twittert kommen interessierte Fans teilweise in den Genuß wirklich interessanter und “exklusiver” Bilder. Gestern konnte man zum Beispiel auf Twitter verfolgen wie die “Wetten dass…” Show aus der Perspektive eines Teilnehmers aussieht. Wie man auf Wikipedia richtigerweise lesen…

  • Allgemein

    WhatsApp Messenger – SMS Funktionalität reloaded

    WhatsApp ist ein Smartphone-zu-Smartphone Messenger, der mit Ihrem mobilen Datentarif funktioniert. Da WhatsApp den Datentarif verwendet, den Sie auch für das Abrufen von E-Mails und das Surfen im Internet verwenden, entstehen keine weiteren Kosten. Voraussetzung: Sowohl Sender als auch Empfänger müssen die App installieren; sie kostet 0,79 Euro im App-Store von Apple. Danach steht dem kostenlosen Austausch von Nachrichten, Bildern, Sprachnotizen und Videos nichts im Wege. Das Adressbuch erstellt die Kontaktlisten automatisch und zeigt an, wer die App ebenfalls installiert hat. Die Benachrichtigung durch „Push“ hat den Vorteil, dass die Akkulaufzeit sich kaum verringert und das Gerät Nachrichten auch dann empfängt, wenn gerade eine andere App aktiv ist. Ich schaue mir…

  • Internet

    DailyBooth – das nächste große Ding im Internet?

    Web 2.0 bringt ja fast täglich neue Portale und Webseiten hervor. Manche machen auf den ersten Blick Sinn, manche kann man von Anfang an als unnötig bezeichnen. Einer der Dienste deren Sinn sich mir noch nicht erschlossen hat, ist DailyBooth. Für die einen ist es „the next big thing on the internet“, für die anderen eine neue Möglichkeit, sich zu exhibitionieren und seine Zeit zu verschwenden. Vom Konzept her ist DailyBooth jedoch keine schlechte Idee. DailyBooth bietet die Möglichkeit, Bilder von sich hochzuladen und mit einem Kommentar zu versehen, wobei es keine “Twitter-Beschränkung” auf 140 Zeichen gibt. Viele Bilder auf DailyBooth stammen von Webcams oder Mobiltelefonen, weshalb Techchrunch bereits mutmaßte, dass das…

  • Allgemein

    Prof. Peter Kruse über Netzwerke und Hierachie

    Ich habe Prof. Peter Kruse ja bereits vor einigen Monaten hier vorgestellt. Von Zeit zu Zeit besuche ich seine YouTube Seiten und lasse mich “inspirieren”. Meine Statement zu diesem kurzen Video: Netzwerke und Hierarchien schließen sich grundsätzlich nicht aus. Gibt man den in der Regel flachen Netzwerken noch eine Hierarchie, entsteht ein neues System, “best of both worlds” könnte man meinen.