• Musik

    Katy B

    Sie ist derzeit ein Shootingstar der Londoner Musikszene. Und sie versteht ihr Handwerk. Zu den erfolgreichen Absolventen der renommierten BRIT School gehören unter anderem Amy Winehouse, Mika und Jamie Woon. Auch die heute 21-jährige Katy B., eine der Aufsteigerinnen der Saison, gehört zu dieser Elite. Schon vor zwei Jahren coverte Sie Inner Citys famosen Clubhit „Good Life“: [youtube http://www.youtube.com/watch?v=6Bd6pZ12PgE] Hier im Vergleich dazu das Original aus dem Jahr 1988 (btw. unglaublich, der Song hat schon 24 Jahre auf dem Rücken): [youtube http://www.youtube.com/watch?v=998P6HEzCdI]Drei Jahre lang tüftelte sie an an den Songs zu ihrem Album “On a mission” welches vor rund einem Jahr erschienen ist. Das Ergebnis kann sich absolut hören lassen:   [youtube…

  • Musik

    Gilles Peterson – Brownswood Bubblers Vol. 7

    Die Ausgabe Nr. 7 des beliebten Brownswood-Samplers von Gilles Peterson ist schon seit einigen Monaten auf dem Markt. 16 Exclusives & Raritäten aus den Bereichen Nu Jazz, Soul, Broken Beats, World & Downbeat finden sich auf diesem Album. Ein abwechslungsreicher Mix für Freunde guter moderner Musik, zusammengestellt von einem Könner seiner Kunst. Kaufempfehlung! Das Album gibt’s als MP3 Collection von Amazon um unter 10 Euro. Dort kann man auch alle Titel anspielen.

  • Musik

    Hans Theessink – Big Bill´s Guitar

    Eigentlich höre ich Blues in seiner ursprünglichsten Form ja relativ selten und gebe mich viel öfter den darauf aufbauenden “moderneren” Musikrichtungen hin. Aber es ist mir durchaus bewusst, dass gerade in den afroamerikanischen Musikstilen der Gegenwart, insbesondere Hip-Hop ein ständiger Nachhall des Blues zu spüren ist. Doch zurück zum eigentlichen Thema: Hans Theessink, der niederländische und in Österreich lebende Blues- und Roots-Gitarrist von Weltrang ist ein musikalischer Geschichtenerzähler, dessen Spektrum vom Country Blues über viele unterschiedliche Formen der Roots Music bis hin zu Folk und Weltmusik reicht. Technisch bravourös, gefühlsgeladen und zu Recht erst vor einigen Monaten mit dem Amadeus Jazz/World/Blues Award ausgezeichnet. Dietmar Hoscher, einer der wohl profundesten Kenner…

  • Musik

    What is Soul II Soul?

    Der britische DJ Jazzie B gründete Mitte der achtziger Jahre das Projekt Soul II Soul. 1989 veröffentlichte dieses “Soundsystem” das Debütalbum “Club Classics Vol. I”, auf welchem sich Klassiker wie “Keep on Moving” und “Back To Life (However Do You Want Me)” finden. Vol. II und und Vol. III festigten den Grundstock von Sounds und Grooves, von dem Jazzie B heute noch gut lebt. Seit Ende der 1990er veranstaltet das Soul II Soul Soundsystem regelmäßig Party-Weekender und Musiktrips in die Karibik. Für mich klingt der fast 20 Jahre alte Sound von Soul II Soul immer noch erfrischend jung und zeitgeistig.

  • Musik

    Luther Vandross – Are You Using Me Master’s At Work Remix

    Luther Vandross zählt für mich zweifelsohne zu den interessantesten R&B Sängern der 70er und 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Kürzlich bin ich auf dem aktuellen Podcast von Timmy Richardson auf diesen Song gestossen. Sehr emotional und sehr soulful wie ich finde.

  • Musik

    Chaka Khan

    Interessant, dass ich hier noch gar nichts über Chaka Khan geschrieben habe. Schliesslich gilt die Sängerin ja als Vorbild vieler bekannter Sängerinnen wie z.B. Erykah Badu. Khan begann ihre Karriere gemeinsam mit der Funkband Rufus in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Während der späten 1970er und frühen 1980er Jahre hatte sie mit der Band als “Rufus featuring Chaka Khan” eine Reihe von Superhits, darunter Sweet Thing, Ain’t Nobody, Do You Love What You Feel? und Everlasting Love. 1978 veröffentlichten sie ihren Erfolgshit I’m Every Woman. Ihren größten Hit hatte Chaka Khan aber mit einer Solo-Single. Der von Prince geschriebene Soul-Song I Feel For You war ein Millionenseller und erreichte…

  • Musik

    Marvin Gaye – What´s Going On

    Das Album What´s Going On des Soulsängers und Songwriters Marvin Gaye erschien 1971. Man kann ohne Übertreibung behaupten, dass dieses Album das erfolgreichste und wichtigste Werk von Marvin Gaye darstellt. Die Songtexte behandeln Themen wie den Vietnamkrieg, Drogenabhängigkeit und Armut der schwarzen Bevölkerung der USA. Marvin Gaye produzierte das Album selbst und erreichte dadurch eine größere Unabhängigkeit, die ihm die Komplexität der Themenauswahl und die musikalische Vielfalt erlaubte. Inspiriert wurde Marvin Gaye zu diesem Album von der Rückkehr seines Bruders Frankie aus dem Vietnamkrieg. Letztendlich erzählt Gaye mit diesem Album die Geschichte eines farbigen Vietnamveteranen, der nach seiner Rückkehr ein Land vorfindet, das ihm nach wie vor feindlich gegenübersteht, obwohl…