• Musik

    Love Unlimited – High Steppin’, Hip Dressin’ Fella (You Got It Together)

    Another history lesson: Die von Barry White mitbegründete Gesangsgruppe Love Unlimited hat eine ganze Anzahl von Masterpieces produziert. High Steppin’, Hip Dressin’ Fella aus dem Jahr 1979 ist eine eher unbekannte Nummer, nichts desto trotz aber immer noch extrem gut hörbar wie ich finde 🙂 [youtube http://www.youtube.com/watch?v=P3S4cB_hMIA]

  • Musik

    Doug Willis – Power to the People

    SSradio, im speziellen die dort kostenlos zu beziehenden Podcasts, stellen für mich eine wahre Fundgrube an Mastercuts dar. Der aktuelle Podcast von Mark J enthält ein solches “Zuckerl”, zumindest finde ich, dass es sich um einen wirklichen Dancefloorfiller handelt. Power to the People von Doug Willis ist ein sehr eng an den klassischen Philly Sound angelehnter House Track der einfach Lust auf mitshaken macht. Am besten gefällt mir hier der Joey Negro Philly World Mix. Laut aufdrehen und geniessen.

  • Musik

    Love Unlimited – In Heat

    “Gilles Peterson – In the House” ist eine Compilation die mich motiviert in alten Musikbeständen zu suchen. Schließlich enthält sie eine tolle Auswahl von Klassikern der Disco Ära. Und sogar ältere Musik. Wer mit dem Begriff Phillysound nichts anfängt wird beim hören der Musik von Love Unlimited sofort wissen was damit gemeint ist. Schliesslich gilt diese Formation als stilprägend für die Entwicklung der Disco-Musik. Vor allem zwei Titel dieses von Barry White komponierten Albums könnte man heute noch problemlos als Dancefloor Filler gebrauchen: “Move me no mountain” ist ein wirklicher Ohrenwurm und “Loves Theme” klingt zwar ein wenig nach “Loveboat”, ist für mich aber trotzdem als stilprägend zu bezeichnen. Nicht…

  • Musik

    Vincent Montana – That’s What Love Does

    Der legendäre Komponist und Arrangeur sowie Betreiber des Philly Sound Works Labels hat in den vergangenen Jahren einige sehr gute Neuversionen bekannter Musikstücke veröffentlicht. That´s What Love Does, interpretiert von William Howard ist definitiv ein Titel für jede gutsortierte Musiksammlung und kann hier heruntergeladen werden.

  • Musik

    Fish Go Deep & Tracey K – The Cure & The Cause

    Disco House und Philly Sound, das war der erste Gedanke als ich The cure & The Cause von Fish Go Deep & Tracey K zum ersten Mal gehört habe. Bei einigen Passagen hat es mir jedenfalls die Haare aufgestellt vor Begeisterung und ich denke, dass die verschiedenen Versionen dieses Titels sicherlich noch einige Zeit in den Clubs von Moskau bis Los Angeles “heavy rotation” erfahren. Fish Go Deep liefern mehrere teils völlig unterschiedliche Varianten dieses Songs. The Cube Guys Remix ist eine sehr elektrische und “harte” Version, die Philly Versionen, die in Zusammenarbeit mit DJ Meme entstanden sind klingen hingegen butterweich und gefallen mir zumindest am besten.