• Musik

    Havana Cultura Mix: The Soundclash

    Bekannte kubanische Künstler, talentierte Nachwuchs-DJ´s aus insgesamt 9 Ländern kreierten mit Gilles Peterson erneut einen außergewöhnlichen Sound direkt vor Ort in Havanna. Das Ergebnis: Havana Cultura Mix: The Soundclash. 12 Tracks, die den authentischen Sound Kubas mit elektronischer Musik aus der ganzen Welt vereinen. An der Produktion waren insgesamt zehn talentierte DJ´s und Produzenten aus der ganzen Welt beteiligt: England, Deutschland, Ungarn, Niederlande, Südafrika, Russland, Schweiz, Chile und Kuba. Die Titel sind eine Momentaufnahme des Zusammentreffens vieler Musikkulturen und in dieser Form etwas völlig neues. Das Album ist ab sofort als CD oder Download erhältlich. [soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/176875227″ params=”auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true” width=”100%” height=”450″ iframe=”true” /]

  • Musik

    Gilles Peterson & Roberto Fonseca Group

    Gilles Peterson präsentiert Havana Cultura, Roberto Fonseca einer der talentiertesten Jazzmusiker aus Cuba wird mit ihm gemeinsam am 30. Juni im Wiener Museumsquartiert auftreten. Muss ich mehr sagen? http://www.havana-cultura.com/ws_embed/vdoPlayer.swf?ID=1918&IDMEDIA=2104&LANGCODE=enROBERTO FONSECA / Roberto Fonseca’s interview

  • Musik

    Gilles Peterson presents Havana Cultura

    In den legendären EGREM Studios in Havanna hat Gilles Peterson sein letztes Album produziert. Das Ergebnis kann sich hören lassen, auf insgesamt 28 Tracks findet sich musikalische Gustostücke der Musikrichtungen Son, Salsa und Rumba bis hin zu Reggaeton, Hip-Hop und Timba etc. Havana Cultura fungiert als Chronist dieser vielen verschiedenen Arten von Kreativität, die aus Havanna herausströmen. Die dazugehörige Website ist ein internationales Projekt; sie hat ihren Ursprung in Havanna und wird durch die Unterstützung des Rumherstellers Havana Club International S.A. ermöglicht. Das Album gibts sowohl als Doppel-CD oder auch online.

  • Musik

    Nuyorican Soul – Nuyorican Soul

    Als NuYoricans bezeichneten sich Ende der sechziger Jahre die nach New York eingewanderten Südamerikaner aus Cuba, Puerto Rico oder Brasilien. Sie brachten einen Flavour in die Stadt, der parallel zum Jazz fester Bestandteil des New York Sounds ist: Latin. Als Kenny “Dope” Gonzalez und Little Louie Vega 1997 das gleichnamige Album auf Gilles Petersons hippem Label Talkin’ Loud herausbrachten, begeisterten sie damit die unterschiedlichsten Musikfreunde und ernteten weltweit herausragende Kritiken. Mit “NuYorican Soul” legten Little Louie Vega und Kenny “Dope” Gonzalez 1997 einen in sich schlüssigen Latin-Soul-Reiseführer durch eine Stadt vor, deren musikalische Vielfalt mit Worten nicht zu fassen wäre. Auch nach elf Jahren wirken diese Songs noch frisch und…

  • Musik

    Influences Compiled and Mixed by DJ Marky

    DJ Marky gehört zu den weltweit besten Drum and Bass DJs. Als Drum’n’Bass 1994 und 1995 in Brasilien populär wurde, wurde DJ Marky zu einem der führenden DJs dieser Szene. Er gab seinen Verkäuferjob in einem Plattenladen auf und wurde DJ im Toca Club, der jedes Wochenende von über 5.000 Gästen besucht wurde. Gleichzeitig trat er in verschiedenen Radioshows auf. 1995 und 1996 wurde DJ Marky als Brasiliens “DJ des Jahres” ausgezeichnet. Seit dem Jahr 2002 produziert DJ Marky eigene Musik und mit dem vor kurzem erschienenen Album Influences (als Auskopplung gibt es auf iTunes auch eine EP von 5 ausgewählten Tracks) verwendet er erstmalig auch andere Einflüsse, vom Brazilian…

  • Musik

    The Bahama Soul Club – Rythm is what makes Jazz Jazz

    Diese geniale Neuvorstellung des kreativen Teams rund um Oliver Belz mit dem absolut passenden Namen “Rythm is what makes Jazz Jazz”bietet einen Mix aus Soul, Jazz und Bossa Nova. Das ist wirklich Dancefloor Jazz vom feinsten und noch dazu “made in Austria”. Diese geniale Neuverstellung gibts als “+” Song (das heisst mit der Möglichkeit MP3 Versionen aus den Songs zu erstellen) im iTunes Store. Reinhören und bei Gefallen kaufen kann ich nur sagen!

  • Musik

    I Like It Like That: Fania Remixed

    Über das legendäre Plattenlabel Fania brauche ich den meisten Lesern dieses Blogs wahrscheinlich nicht allzuviel erzählen. Fania Records war eine in New York ansässige Plattenfirma die sich auf die Promotion von Latin Music spezialisiert hat. Die Doppel-CD “I Like It Like That: Fania Remixed” bietet auf insgesamt 28 Tracks eine gute Mischung “Fania Style” – ich mag es musikalisch so, vor allem an “lazy Sundays” 🙂

  • Musik

    Marcos Valle – The Best of Carioca Soul

    Ein wunderschönes “best of” Album für die Ferienzeit! Als einer der größten brasilianischen Songwriter der zweiten Bossa-Nova-Generation wurde Marcos Valle in den sechziger Jahren in Brasilien und dem Rest der Welt gefeiert. Doch im Gegensatz zu anderen Künstlern seiner Generation (etwa Caetano Veloso, Gilberto Gil oder Sérgio Mendes), die seither mit ihren Alben in schöner Regelmäßigkeit den weltweit guten Ruf der brasilianischen Popmusik festigten, verschwand Valle schon in den siebziger Jahren wieder weitgehend aus dem Blickfeld der breiten Öffentlichkeit und erlebte seine “Wiederauferstehung” erst in den vor einigen Jahren. The Best of Carioca Soul bietet auf 13 liebevoll zusammengestellte Tracks genau das Feeling, dass man sich von dem brasilianischen Künstler…