• Internet

    So funktioniert Social Media nicht (oder doch?)

    Seit 26. Oktober ist er also online, der neue Facebook Auftritt von Werner Faymann. Mit Spannung habe ich erwartet, was auf der offiziellen Facebook-Seite des Bundeskanzlers der Republik Österreich passieren wird. Neben Werner Faymann soll dort auch ein Team von 9 Personen mit Statements, Fotos und Videos über die Aktivitäten Werner Faymanns in seiner Funktion als Bundeskanzler berichten. Heute ist der 31. Oktober, der Facebook Auftritt ist also seit 5 Tagen online und die ersten Statistiken sind eigentlich ernüchternd: Gerade einmal 3319 Fans haben sich mittels “gefällt mir” als Freunde der Seite deklariert. Das wäre an sich noch kein Drama, kombiniert man diese Zahl aber noch mit den gerade einmal…

    Kommentare deaktiviert für So funktioniert Social Media nicht (oder doch?)
  • Compliance

    Facebook weicht wieder einmal die Privatsphäre auf

    Es ist wieder eimal so weit, Facebook schraubt erneut ohne Wissen der Betroffenen an den Einstellungen der Privatsphäre. Nunmehr erlaubt Facebook standardmäßig auch Nicht-Freunden Leute in Postings zu markieren. Bisher war das nur für Freunde und gelikte Fangeisen möglich. Angelehnt an Twitter kann man nun über das @-Zeichen einen Hyperlink zu einer Person erzeugen, die bei dieser auch auf der Pinnwand erscheint. Ähnlich ist das auch für Seiten möglich, mit denen man verbunden ist. Nun kann man das mit allen machen, auch wenn man nicht befreundet oder Fan ist. Wenn man das nicht will muss also wieder in die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook einsteigen um dies dort zu verhindern. In diesem…

  • Internet

    Jeder vierte Klick im Internet führt zu Facebook

    Das Soziale Netzwerk Facebook ist die meistgeklickte Website der US-User. Bereits im März dieses Jahres konnte Facebook die bisherige Nummer eins, die US-Website der Suchmaschine Google, was die Zahl der Besuche angeht, hinter sich lassen! Wie ich gerade auf der ORF Website lesen konnte entfiel in der zweiten November-Woche bereits jeder vierte Seitenaufruf von US-Internetanwendern auf Facebook, Quelle Hitwise. Die mobile Internetnutzung (iPhone & Co) ist in der Hitwise-Statistik nicht berücksichtigt. An zweiter Stelle der meistgeklickten Websites liegt übrigens YouTube mit 6,39 Prozent, knapp einem Viertel des Facebook-Anteils.

  • Compliance,  Internet

    Kulturelle Unterschiede beim Datenschutz

    Der renommierte Analytiker Tim Cole hat es kürzlich in einem Artikel auf den Punkt gebracht. Nicht nur kulturell sondern auch beim Datenschutz klafft zwischen dem angelsächsichen Raum, insbesondere der USA und Europa eine große Lücke. Dabei gäbe es mit Safe Harbor eine Vereinbarung zwischen den USA und der EU, die ein entsprechendes Niveau beim Datenschutz auch in den USA sicherstellen sollte. Doch das Vertrauen darauf, dass in den USA mit Safe Harbor ein entsprechendes Datenschutzniveau erzwungen wird ist offenbar ungerechtfertigt. In Wahrheit ist der sichere Hafen nach Ansicht vieler Experten ein undurchsichtiger Sumpf, in dem nach Kräften getrickst und gelogen wird, dass sich die Balken biegen. Damit bestätigt sich nur das Ergebnis…

    Kommentare deaktiviert für Kulturelle Unterschiede beim Datenschutz
  • Compliance

    Jetzt kommen die Schadprogramme auf Facebook

    Lange hat es gedauert, jetzt sind sie da: Die ersten wirklichen Schadprogramme welche die Facebook Plattform als Medium der Verbreitung nutzen. Die App “Media frame” erstellt Pinnwand-Einträge auf den Seiten der Freunde und weist mit Texten wie “Name, awesome workout video.. check it out!” auf ein angebliches Workout-Video hin. “Media frame” fordert die Benutzer auch dazu auf Software herunterzuladen und auszuführen, angeblich, damit das Video dargestellt werden könne. Wenn man sich das vermeintliche Video an der Pinnwand jedoch ansehen will öffnet sich ein Permission-Dialog von Facebook der den Benutzer um Freigabe der Anwendung “Media frame” ersucht und damit folgende Zugriffsrechte auf das eigene Facebook Profil freischalten will: Public Information: Name,…

  • Compliance

    Warum Datenschutz auch im Facebook Zeitalter nicht obsolet ist

    Im Jänner hat ein angebliches Zitat von Facebook Gründer Mark Zuckerberg für ziemliches Medienecho gesorgt. Zuckerberg soll das Ende der Privatsphäre verkündet haben, Facebook passe sich mit seiner Plattform einfach der gesellschaftlichen Realität an. Was meint Mark Zuckerberg wirklich? In einem Interview argumentierte er die lascheren Einstellungen zur Privatsphäre mit dem Argument, dass dies den gesellschaftlichen Trend wiedergebe. Konkret ging es dabei um die im Dezember geänderten Datenschutzeinstellungen von Facebook. Diese, für viele unbemerkte Veränderung bedeutete für viele Facebook Mitglieder eine Zwangsentblößung bis dahin privater Details: Einige der Nutzerdaten behandelt Facebook nun grundsätzlich als öffentliche Informationen. Name, Profilbild, Geschlecht, Wohnort, die Liste der eigenen Facebook-Kontakte, Zugehörigkeit zu Netzwerken und Fan-Seiten…

  • Compliance

    Jetzt erobert Facebook die Welt

    Mit über 400 Millionen angemeldeten Nutzern ist Facebook schon seit geraumer Zeit einer der wirklich großen Player im Internet. Ständiges Wachstum der Nutzerzahlen gibt dem Konzept hinter der Firma offensichtlich recht. Nun präsentierte Facebook Gründer Mark Zuckerberg seinen nächsten Coup: Mittels sogenannter “Social Plug Ins” wird es zukünftig auch außerhalb von Facebook möglich sein sich mit diesem sozialen Netzwerk zu verbinden. Als wesentliche Neuerung gilt der neue “Like”-Button (auf Deutsch “gefällt mir”). Diesen kann nun jeder Webseitenbetreiber zu jedem Seiteneintrag hinzufügen und erlaubt Besuchern damit unmittelbar mit einem Klick die gerade betrachtete Webseite für andere Facebook-User zu empfehlen. Auf dem eigenen Facebook-Profil erscheint eine Nachricht, wonach der Benutzer die jeweilige…

  • Compliance

    Über den richtigen Umgang mit sozialen Netzwerken wie Facebook

    Zig Millionen Menschen alleine in Europa haben mittlerweile einen Benutzeraccount in einem sozialen Netzwerk. Derartige Plattformen wie z.B. Facebook und MySpace haben sich im Alltag vieler Internetnutzer fest etabliert. Rund ein Viertel der Bevölkerung, im speziellen Jugendliche, nützen Social Media regelmäßig. Facebook (derzeit bereits über 400 Millionen Nutzer weltweit) und Co. finanzieren sich im Normalfall über Werbung. Das macht die Mitgliedschaft zwar kostenlos, alle Nutzer dieser Services zahlen jedoch indirekt mit ihren privaten Daten, mit denen die Betreiber dieser Netzwerke dann zielgruppengerechte Werbung schalten können. In den AGBs von Facebook steht folgendes: „Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest“. Unter den IP-Inhalte wird das geistige Eigentum beispielsweise an Texten…