• Musik

    Gilles Peterson – Brownswood Bubblers Vol. 8

    Vor einigen Tagen erschien das mittlerweile achte Album der Brownswood Bubblers Reihe von GP. Wie immer stellt der Meister der Decks eine Reihe junger und großteils unbekannter Musiker vor. Musikalisch findet man auf dem Album einige wirklich hörenswerte Tracks der Genres Lo-Fi, Hip Hop, Electro-Soul und Indie Pop. Musiker wie Rough, Ana Tijoux (chinesicher Hip-Hop!) und der US-amerikanischen Rapper und Produzenten Def Sound finden sich auf dem Album. Daneben finden sich noch Highlights von Haydn, Darkhouse Family feat. Om’Mas Keith, Everett James sowie einige weitere tolle Musiker auf der Compilation. [soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/tracks/52362531″]

  • Musik

    Gonzales – Knight Moves

    Das Album Ivory Tower gibt es ja schon seit fast einem Jahr. Vor einigen Tagen nun hat Gonzales den ersten Track dieses Albums als EP rausgebracht. Neben der Originalversion (siehe YouTube Video) gibts auch geniale Remixes von DJ Koze und Lone sowie eine tolle Solo Piano Version und ein Livevideo im Bundle auf iTunes. Nice 🙂 [youtube http://www.youtube.com/watch?v=qc0vqaa9m7A&w=400&h=330]

  • Musik

    Ogris Debris

    Die wohl derzeit bekannteste Nummer von Ogris Debris ist Miezekatze. Dabei ist das musikalische Spektrum von Gregor Ladenhauf und Daniel Kohlmeigner viel breiter. Gerne zitieren Ogris Debris auch den Elektro-Pionier Karlheinz Stockhausen, der behauptete, daß ein echter Elektroniker mindestens einmal die Woche sein Tanzbein unter der Discokugel schwingen soll. [youtube http://www.youtube.com/watch?v=O-34iEcMQVA] Auf der Homepage von Ogris Debris gibt es viele weitere Links zu Facebook, MySpace etc.

  • Musik

    Bartellow (aka Benedikt Brachtel)

    Photo von Patrick Löffler Parallel zu seiner akademischen Musikerlaufbahn entwickelte sich Bartellows Liebe zur elektronischen Musik. Bereits während des Studiums verbrachte er viel Zeit im Studio und auf der Bühne. Von Belgien bis Österreich macht er sich einen Namen als Produzent und DJ. Mittlerweile ist Bartellow als gefragter Produzent, Remixer und Musiker (Produktionen, Kollaborationen und Remixe für Violetta Parisini etc.) auf zahlreichen Labels vertreten. Bartellow auf FacebookBartellow auf MySpaceBartellow Mixes auf SoundCloud http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fapi.soundcloud.com%2Ftracks%2F7834028 Alkalino & BlackLodge – Breaking Bad (Bartellow Remix) by Bartellow

  • Musik

    The Cinematic Orchestra – Late Night Tales

    Eine interessante Compilation auf die ich erst jetzt gestossen bin. Die 18 Tracks sind wirklich sehr liebevoll aufeinander abgestimmt. Neben dem Cinematic Orchestra selbst finden sich auch Titel von Thom Yorke, Bjoerk oder St. Germain auf diesem Album. Teils jazzig, teils ziemlich elektrisch, es passt einfach alles gut zusammen. Ideal für die warmen ersten Frühlingstage. Und das ganze gibts noch relativ günstig hier auf iTunes.

  • Musik

    Dorian Concept

    Gilles Peterson hörte von dem Österreicher, war begeistert und wurde zum motivierten Unterstützer von Dorian Concept. In ihm hat die globale Schnittmengen-Welt aus Electro und Hip Hop einen neuen aufstrebenden Star gefunden. Er ist Teil einer neuen Generation junger Produzenten, die mit nie zuvor gehörten Sounds und Drumpatterns begeistern. Seine Songs beginnen chaotisch und schief, bauen sich aber auf magische Weise so auf, dass man spätestens in der Mitte des Songs kopfnickend vor der Box sitzt. Seine ist Musik zum Zuhören da. Im einen Moment ist sie sperrig und anstrengend. Aber schon im nächsten federleicht und großzügig groovend. Die Grundlage für diesen musikalischen Wahnsinn ist der Jazz. Dorian Concept begann als Kind…

  • Musik

    SomaFM – covering the Space Shuttle STS-132 mission

    Bekannterweise wird das Space Shuttle Programm der NASA Ende dieses Jahre endgültig eingestellt. STS-132 ist die vorvorletzte Mission, für das Space Shuttle Atlantis bedeutet sie den letzten Flug ins All. SomaFM begleitet die Mission über die gesamte Dauer von 12 Tagen live. DJ Rusty Hodge hat dazu ein Musikprogramm gestaltet welches von vom Funkverkehr, der gerade zwischen dem Shuttle und Huston Control abgewickelt wird, begleitet wird. Ein interessantes musikalisches Experiment welches hier mitgehört werden kann. Direkter Link zum Livestream. Rusty´s Twitter Updates vom Kennedy Space Center.

  • Musik

    Four Tet – Love Cry

    Dieser neue Titel ist derzeit noch gar nicht im Handel erhältlich. Auf der MySpace Site von Four Tet kann man sich die neunminütige Komposition Love Cry jedoch schon anhören. Kieran Hebden, der sich hinter dem Namen Four Tet verbirgt ist schon seit den späten 90ern des vergangenen Jahrhunderts in der avantgardistischen Musikszene aktiv. In den letzten beiden Jahren nimmt seine Bekanntheit (vor allem in Europa) jedoch erst richtig zu. Und so ist es nicht verwunderlich, dass seine Musik mittlerweile auch regelmäßig von Gilles Peterson gespielt wird. Womit sich auch der kommerzielle Erfolg für Kieran endlich einstellen sollte.