Drum and BassDubstepFunkGarageHip HopHouseRythm and Blues

Katy B

Sie ist derzeit ein Shootingstar der Londoner Musikszene. Und sie versteht ihr Handwerk. Zu den erfolgreichen Absolventen der renommierten BRIT School gehören unter anderem Amy Winehouse, Mika und Jamie Woon. Auch die heute 21-jährige Katy B., eine der Aufsteigerinnen der Saison, gehört zu dieser Elite.

Schon vor zwei Jahren coverte Sie Inner Citys famosen Clubhit „Good Life“:

Hier im Vergleich dazu das Original aus dem Jahr 1988 (btw. unglaublich, der Song hat schon 24 Jahre auf dem Rücken):


Drei Jahre lang tüftelte sie an an den Songs zu ihrem Album „On a mission“ welches vor rund einem Jahr erschienen ist. Das Ergebnis kann sich absolut hören lassen:

Katy B beweg sich musikalisch irgendwo zwischen den Genres Hip Hop, Dubstep, Drum ’n’ Bass, R&B, Funk, House und Garage, aber so genau will sie sich eigentlich gar nicht einordnen lassen. Dass ihre Musik nicht nur von den breiten Massen gewürdigt wird, sondern auch für den imageträchtigen Ivor Novello-Award nominiert wurde, hat Katy B. positiv überrascht. Warum? Weil bei diesem Preis das Handwerk des Liedermachens ausgezeichnet wird. Da zählt der  Glamourfaktor nicht. Das  findet sie cool.