GesellschaftPolitik

Jeder fünfte Junge in der EU ist ohne Job

Die EU Statistikbehörde Eurostat berechnet regelmäßig auch die Arbeitslosigkeit in Europa. Nun wurden die Septemberzahlen veröffentlicht und darin findet sich die Aussage, dass die Arbeitslosenrate der unter 25-Jährigen europaweit bereits bei über 20 Prozent liegt. Österreich liegt mit einer Jugendarbeitslosenquote von fast 8,9 Prozent auf dem drittletzten Platz, nur noch Deutschland und die Niederlande schneiden besser ab.

Aber wie fast überall sind auch in Österreich vor allem junge Zuwanderer und Jugendliche in der zweiten Generation zwischen 15 bis 24 Jahren besonders von Arbeitsplosigkeit betroffen. Sie sind häufiger als Österreicher ohne Migrationshintergrund nicht mehr in Ausbildung und daher auf dem Arbeitsmarkt.

„Auch wenn die zweite Generation der Migranten in Österreich geboren wurde, ist sie benachteiligt, weil sie weniger Netzwerke hat und den Arbeitsmarkt weniger kennt als die ‚einheimischen‘ Jugendlichen“, so Beate Sprenger, Pressesprecherin von AMS Österreich auf Nachfrage der APA.

Wir sitzen in Europa auf einem Pulverfass wenn wir diese sozialen Probleme nicht kurzfristig in den Griff bekommen, Zustände wie in den Pariser Vororten sind ein Zeichen für die Ignoranz der gesellschaftlichen Probleme in der EU.

Eurostat
Statistik Austria