Allgemein

Faszinierendes iPhone

Veröffentlicht

Es ist ja nun wirklich so, dass das iPhone von Apple weitaus mehr als nur ein gehyptes Stück Hardware darstellt. Vielmehr handelt es sich bei diesem kleinen Wunderding wirklich um Innovation pur. Viele der im Internet verfügbaren Berichte beschreiben das iPhone ja schon sehr gut. Aus diesem Grund macht es wahrscheinlich auch nicht wirklich Sinn an dieser Stelle noch einmal alles zu wiederholen. Was mir persönlich an dem Universaltalent gefällt möchte ich an dieser Stelle aber doch kurz beschreiben.

Über Geschmack kann man sicherlich streiten und das Urteil über das Design eines Produkts immer Geschmackssache – ich bin aber überzeugt, dass der überwiegende Teil der Menschheit (!) das Produktdesign des iPhones als einzigartig und sensationell bezeichnen würde.

Eine einzigartige Funktionaltität des iPhones liegt ganz sicher in seinem Touchscreen und der sogenannten Multitouch-Oberfläche, die das iPhone von praktisch allen Konkurrenzprodukten abhebt. Durch Berührung des Displays mit einem oder mehreren Fingern steuert man sämtliche Funktionen. Die Bedienung ist so einfach und intutitiv, dass man sie nach wenigen Stunden bereits perfekt beherrscht.

Die auf dem iPhone verfügbaren Programme verleiten zugegebenermassen zum „spielen“: Neben einem SMS Modul gibt es ein einfaches Programm zum erstellen von Fotos, eine Uhr mit Timer, ein Programm zum effektiven Nutzen von Google Maps, einen Taschenrechner, ein Programm zur Anzeige der aktuellen Wettervorschau beliebig vieler konfigurierbarer Orte, ein Mediaplayer zur Wiedergabe von YouTube Videos, ein Programm zur Anzeige von Aktienkursen, ein Fotobetrachtungsprogramm und ein Tool zur Erstellung von Notizen.

Die wirklichen „Killeranwendungen“ sind jedoch sicherlich der eingebaute Mailclient, der Safari Webbrowser (mit sensationeller Möglichkeit zu zoomen und damit praktisch jede Website weltweit auf diesem kleinen Gerät befriedigend anzusurfen), das Telefonmodul und die iPod Software. Diese ist sensationell, sowohl in der intuitiven Benutzerführung als auch in Sachen Ton- und Bildqualität. Ja, Filme können auf dem vorhandenen 3,5″-Multitouch-Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln wirklich befriedigend betrachtet werden. Und man sagt, dass die Tonqualität des iPhones die bisher qualitativ höchtste aller vergleichbaren iPhones darstellt.

Nur am Rande möchte ich erwähnen, dass es natürlich mittlerweile auch eine Unmenge an Fremdsoftware für das iPhone gibt. Um diese Programme verwenden zu können verliert man aber seinen Garantieanspruch, da man das iPhone dazu „jailbraken“, d.h. softwareseitig „aufknacken“ muss.

Wer ein bisschen zuviel Geld für ein gut funktionierendes Technikspielzeug hat sollte wirklich daran denken ein iPhone zu kaufen – nach fast 2 Wochen mit dem iPhone bereue ich noch keine Minute den Kauf.