Rock

Duffy – Rockferry

Veröffentlicht

Dieses Album hat zwar schon einige Monate auf dem Buckel, ich habe es aber erst jetzt für micht entdeckt. Mit Rockferry liefert die 23 Jahre alte Aimee Anne Duffy ein grandioses Debutalbum ab. Duffy hat an ihrem Album „Rockferry“ ganze vier jahre gebastelt, unterstützt von Managerin Jeanette Lee und Ex-Suede-Gitarrist Bernard Butler, der als Komponist von vier der zehn Stücke in Erscheinung tritt. Bei den Songs hilft kein Superstar-DJ namens Mark Ronson für einen Chartstauglichen Coolness Faktor. Ohne Loops, ohne Samples, aber mit richtigen Streichern, großem Orchester sowie einem leidenschaftlichem Gesang, der mit unter zu bersten droht. Duffy bietet in ihren Songs ein authentisches Feeling, tolle Melodien sowie geballten Herzschmerz. Merke: Hier ist echte Trauer, echter Schmerz und echte Seelenpein im Spiel.