• Internet,  Technik

    Zurück in die Vergangenheit – mein neues altes BBS System läuft wieder

    Mitte der neunziger Jahre waren fast 40.000 FidoNet-Systeme in Betrieb, und es war möglich, mit Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt zu kommunizieren. Nur das damalige UUCPNET kam in Bezug auf Breite oder Anzahl nahe. Die Nutzerbasis von FidoNet übertraf andere Netzwerke wie das BITNET bei weitem. Wer sich in die damalige Zeit und die damaligen Protagonisten der Szene (primär in den USA) einen Überblick verschaffen will kann sich die umfangreiche Dokumentation zum Thema auf YouTube ansehen 🙂 Die breite Verfügbarkeit kostengünstiger Internetverbindungen ab Mitte der neunziger Jahre verringerte jedoch im Lauf der Zeit den Bedarf an diesen sogenannten Store-and-Forward-Systemen basierend FidoNet Technologie, da ja über das Internet jedes…

  • Film

    Counterpart

    Counterpart ist eine US-amerikanische Fernsehserie. Oscarpreisträger J.K. Simmons spiegelt sich darin selbst – als eiskalter Killer und bescheidener Befehlsempfänger. Schauplatz der Serie ist Berlin, wo Howard Silk (Simmons) als kleiner Beamter bei den Vereinten Nationen tätig ist. Silk ist ein freundlicher Kerl ohne große Ambitionen, der mit rührender Hingabe seine Frau Emily (Olivia Williams) pflegt, die nach einem Autounfall im Krankenhaus im Koma liegt. Silk ist kein Kämpfer. Seit drei Jahrzehnten erfüllt er brav seine Aufgabe, und schon eine kleine Abweichung vom Kommunikationsprotokoll kostet ihn eine lang ersehnte Beförderung. Die größeren Zusammenhänge zu erkennen ist Howard verwehrt – bis er in eine schockierende Situation gerät, in der ihm ein zweiter…

  • Film

    Aniara

    „Aniara“ ist eine schwedische Sci-Fi Dystopie, die mich außerordentlich begeistert hat. Trotz des sicherlich nicht allzu großen Budgets ist sie qualitativ weit oben angesiedelt, atmosphärisch erdrückend und thematisch hochaktuell. Eine Parabel über eine Konsum getriebene Gesellschaft, die Verantwortung verweigert und sich nicht eingestehen will, dass zu einer Reise auch ein Ende gehört. Zur Handlung: Die Geschichte spielt an Bord des Raumschiffes (auf Schwedisch „goldonder“ genannt) Aniara, eines riesigen Raumtransporters, welcher auf jeder Reise routinemäßig 8000 (wohlhabende) Emigranten von der Erde zum Mars transportiert, weil die Erde unter zerstörenden Umweltkatastrophen und Kriegen leidet. Auf einer dieser Reisen muss Aniara Weltraumschrott ausweichen, gerät außer Kurs, landet in einem Meteoritenschauer und verliert die…

  • Technik,  Zukunft

    Schritte zum Mars

    Erstmals in der Geschichte der privaten Raumfahrt ist eine «Starship»-Rakete von SpaceX erst sicher gelandet. Bei dem Test im US-Bundesstaat Texas, den das Unternehmen live übertrug, landete die unbemannte Rakete kurz nach dem Start sicher wieder stehend auf dem Boden (und ging dann aber wenige Minuten später in Flammen auf). Elon Musk hat vor, dass diese Rakete in naher Zukunft Fracht und Menschen zuerst zum Mond und später zum Mars befördern. Der besondere Clou dabei: Sie soll komplett wiederverwendbar werden.

  • Zukunft

    Myheritage lässt Tote virtuell wiederauferstehen

    Nutzer der Webseite Myheritage.at können alte Familienfotos hochladen und die darauf abgebildeten Personen zum Leben erwecken lassen. Der Dienst namens Deep Nostalgia verwendet Deepfake-Algorithmen, um die kurzen Animationen zu erstellen. Vor der Erstellung des Deepfake-Videos wird die Bildqualität des hochgeladenen Fotos gegebenenfalls verbessert. Es lassen sich auch die Gesichter mehrerer Personen in einem Bild animieren, allerdings momentan noch nicht gleichzeitig. Um Deep Nostalgia verwenden zu können, ist ein Nutzerkonto erforderlich. Bezahlabonnenten können so viele Fotos hochladen, wie sie wollen; bei Nutzern des kostenlosen Kontos ist die Anzahl beschränkt auf bis zu 5 Fotos.

  • Technik,  Zukunft

    Perseverance landet heute

    Mehr als 6 Monate war der Mars-Rover „Perseverance“ der NASA im All unterwegs. Er ist die große Hoffnung für Wissenschaftler auf der ganzen Welt, um auf dem Roten Planeten nach Hinweisen auf Leben zu suchen. Heute wird er den Mars erreichen und seinen gefährlichen Landeanflug starten. Gleich drei neue Raumfahrtmissionen sind vergangenen Sommer ins All gestartet, um neue Antworten zu suchen. Einer davon steht heute ihr heikelstes Manöver bevor: Am späteren Abend soll der Marsrover Perseverance der US-Raumfahrtbehörde Nasa nach sechseinhalbmonatiger Reise auf dem Roten Planeten landen. Neun Mal hat es die Nasa schon erfolgreich auf den Marsboden geschafft. Mit Perseverance, auf Deutsch “Beharrlichkeit”, soll nun ihr bisher größtes und…

  • Musik

    Moodymann – ABCD the album

    Seit den frühen 90er Jahren prägt er mit seinen DJ-Sets und Veröffentlichungen ein Bild seiner Heimatstadt, das sich nicht auf griffige Stereotype reduzieren lässt. Musikalisch zeichnet das Schaffen von Kenny Dixon Jr. die starke Bezugnahme auf Soul, Jazz, Disco, Gospel und Funk aus. Darüber hinaus entwickelt er sein Studio-Set-Up ständig weiter und produziert seine Tracks als Hybrid aus live eingespielten Instrumenten und klassischen House- und Techno-Produktionsgeräten wie Synthesizer und Drum-Machine. HDas schon aus dem Jahr 2013 stammende Album ABCD – the album habe ich erst unlängst entdeckt. Hört selbst rein, mir gefällt es ausgezeichnet und die 15 Dollar, die ich dafür in Moodymanns Bandcamp Onlineshop gezahlt habe sind jedenfalls gut…

  • Internet

    Radio Garden

    Radio Garden ist ein gemeinnütziges niederländisches Radio- und Digitalforschungsprojekt, das von 2013 bis 2016 vom niederländischen Institut für Ton und Bild, von der Transnational Radio Knowledge Platform und fünf weiteren europäischen Universitäten aufgebaut wurde. Laut dem Dienst besteht die Idee darin, die Grenzen des Radios zu verengen. Die Standortschnittstelle ist eine dreidimensionale Geolokalisierung, bei der der Benutzer durch eine Darstellung der Welt navigiert, Sendungen lokaler Radiosender hört, das ganze erinnert an Kurzwellenradios, aber in diesem Fall ist das Mittel zur Verbreitung der Radioausgabe durch Streaming. Die Homepage mit dem Titel Live ermöglicht es dem Benutzer, die Welt in Echtzeit zu erkunden und zu hören, was die lokalen Radios senden. Um…

  • Internet

    Clubhouse ist da, wird es bleiben?

    In den letzten Wochen ist in der Social-Media-Community immer häufiger die Rede von Clubhouse. Diese App hat zwei Besonderheiten: Einerseits die generierte “Exklusivität” – nur mit Einladung und iPhone kann man die App benutzen. Zum anderen verzichtet Clubhouse komplett auf Text – reines Audio lautet hier das Prinzip. Ich bin seit einiger Zeit bei Clubhouse und habe gemischte Gefühle. Einerseits zwingt einen das Format, weil man eben zu bestimmten Zeiten zuhören muss und mitreden kann, zu einem völlig anderen Nutzerverhalten als beispielsweise Twitter. Ich habe auch schon die eine oder andere spannende Diskussion mitverfolgt und auch begleitet, durchaus interessant über dieses Medium zu begleiten und “ad hoc” aufs Podium eingeladen…

  • Technik

    75 Jahre Computerzeitalter

    Am 15. Februar ist ENIAC Day. Vom ersten programmierbaren elektronischen Rechner, dessen Existenz vor 75 Jahren bekannt gegeben wurde, sind eine Reihe von Artefakten übrig geblieben. Die erste Version, der ENIAC I, bestand aus 40 verkabelten Elektronik-Gestellen, drei Rollschränken mit Drehschaltern sowie Apparaten zum Einlesen und Ausgeben von IBM-Lochkarten. In dem Rechenriesen steckten rund 17.500 Röhren, 7.200 Dioden und 1.500 Relais. Zusammen kamen 27 Tonnen auf die Waage. Ähnlich dem Atanasoff-Berry-Computer (1938–1942) und dem britischen Colossus (1943), einem kryptographischen Spezialrechner, benutzte der ENIAC Elektronenröhren zur Repräsentation von Zahlen und elektrische Pulse für deren Übertragung. Dies bewirkte eine deutlich höhere Rechenleistung als die von Konrad Zuses Z3 (1941), der zwar eine…