• Film

    Counterpart

    Counterpart ist eine US-amerikanische Fernsehserie. Oscarpreisträger J.K. Simmons spiegelt sich darin selbst – als eiskalter Killer und bescheidener Befehlsempfänger. Schauplatz der Serie ist Berlin, wo Howard Silk (Simmons) als kleiner Beamter bei den Vereinten Nationen tätig ist. Silk ist ein freundlicher Kerl ohne große Ambitionen, der mit rührender Hingabe seine Frau Emily (Olivia Williams) pflegt, die nach einem Autounfall im Krankenhaus im Koma liegt. Silk ist kein Kämpfer. Seit drei Jahrzehnten erfüllt er brav seine Aufgabe, und schon eine kleine Abweichung vom Kommunikationsprotokoll kostet ihn eine lang ersehnte Beförderung. Die größeren Zusammenhänge zu erkennen ist Howard verwehrt – bis er in eine schockierende Situation gerät, in der ihm ein zweiter…

  • Film

    Aniara

    „Aniara“ ist eine schwedische Sci-Fi Dystopie, die mich außerordentlich begeistert hat. Trotz des sicherlich nicht allzu großen Budgets ist sie qualitativ weit oben angesiedelt, atmosphärisch erdrückend und thematisch hochaktuell. Eine Parabel über eine Konsum getriebene Gesellschaft, die Verantwortung verweigert und sich nicht eingestehen will, dass zu einer Reise auch ein Ende gehört. Zur Handlung: Die Geschichte spielt an Bord des Raumschiffes (auf Schwedisch „goldonder“ genannt) Aniara, eines riesigen Raumtransporters, welcher auf jeder Reise routinemäßig 8000 (wohlhabende) Emigranten von der Erde zum Mars transportiert, weil die Erde unter zerstörenden Umweltkatastrophen und Kriegen leidet. Auf einer dieser Reisen muss Aniara Weltraumschrott ausweichen, gerät außer Kurs, landet in einem Meteoritenschauer und verliert die…

  • Technik,  Zukunft

    Schritte zum Mars

    Erstmals in der Geschichte der privaten Raumfahrt ist eine «Starship»-Rakete von SpaceX erst sicher gelandet. Bei dem Test im US-Bundesstaat Texas, den das Unternehmen live übertrug, landete die unbemannte Rakete kurz nach dem Start sicher wieder stehend auf dem Boden (und ging dann aber wenige Minuten später in Flammen auf). Elon Musk hat vor, dass diese Rakete in naher Zukunft Fracht und Menschen zuerst zum Mond und später zum Mars befördern. Der besondere Clou dabei: Sie soll komplett wiederverwendbar werden.

  • Zukunft

    Myheritage lässt Tote virtuell wiederauferstehen

    Nutzer der Webseite Myheritage.at können alte Familienfotos hochladen und die darauf abgebildeten Personen zum Leben erwecken lassen. Der Dienst namens Deep Nostalgia verwendet Deepfake-Algorithmen, um die kurzen Animationen zu erstellen. Vor der Erstellung des Deepfake-Videos wird die Bildqualität des hochgeladenen Fotos gegebenenfalls verbessert. Es lassen sich auch die Gesichter mehrerer Personen in einem Bild animieren, allerdings momentan noch nicht gleichzeitig. Um Deep Nostalgia verwenden zu können, ist ein Nutzerkonto erforderlich. Bezahlabonnenten können so viele Fotos hochladen, wie sie wollen; bei Nutzern des kostenlosen Kontos ist die Anzahl beschränkt auf bis zu 5 Fotos.