• Musik

    Gilles Peterson – Brownswood Bubblers Vol. 7

    Die Ausgabe Nr. 7 des beliebten Brownswood-Samplers von Gilles Peterson ist schon seit einigen Monaten auf dem Markt. 16 Exclusives & Raritäten aus den Bereichen Nu Jazz, Soul, Broken Beats, World & Downbeat finden sich auf diesem Album. Ein abwechslungsreicher Mix für Freunde guter moderner Musik, zusammengestellt von einem Könner seiner Kunst. Kaufempfehlung! Das Album gibt’s als MP3 Collection von Amazon um unter 10 Euro. Dort kann man auch alle Titel anspielen.

  • Musik

    Violetta Parisini – Open Secrets

    Komisch, ich war mir sicher hier schon einmal über Violetta Parisini geschrieben zu haben. Finde aber nichts. Egal, jetzt gibt es auf jeden Fall eine Gelegenheit dies nachzuholen. Bereits im Jahr 2010 veröffentlichte die junge Wienerin mit “Giving You My Heart To Mend” ihr Debütalbum und wurde prompt von Joe Cocker als Vorprogramm engagiert. Doch “Giving You My Heart To Mend” war gestern, “Open Secrets” ist heute. Darauf platzierte Violetta elf Songs, die sich mal angenehm zurückhaltend, mal fröhlich nach vorne treibend präsentieren. In einem Interview im Kurier sagte sie darüber: “Sowohl in der Musik als auch in den Gedanken herrscht diesesmal vielmehr Klarheit und vielleicht sogar Freude”. Melancholie kommt aber auf…

  • Musik

    Lee Stevens & The Beautiful People – Ridin High

    Soeben auf FM4 gehört und für gut befunden! Von schönen Leuten, für schöne Leute. Lee Stevens and The Beautiful People “Ridin High. Unterden unzählichen Remakes unter benutzung alter Samples sticht Lee Stevens and The Beautiful People mit “Ridin High” mehr als raus und bringt meine Hüfte, Schultern und Kopf beim schreiben dieser Zeilen ganz ordentlich zum Mitwippen. Klingt doch sehr nach Italo Disco. Memories …. Now dance 🙂 [youtube http://www.youtube.com/watch?v=S7AEmImZGQQ]