• Musik

    Chic auf Platz 3 in New York

    TONY (Time Out New York) hat den Titel Good Times von Chic auf Platz 3 der besten 50 Songs von New York gewählt. Eine große Ehre, vor allem wenn man sich die anderen Titel dieser Reihung ansieht. 1. I’m Waiting for the Man / Velvet Underground2. Ko-ko / Duke Ellington4. In a Silent Way Shhh Peaceful / Miles Davis5. Fight the Power / Public Enemy6. Don’t Explain / Billie Holiday7. Tito Puente Cuando Te Vea8. Peter Piper / Run-DMC9. Swanee / Al Jolsen10. Someone to Watch Over Me / Ella Fitzgerald Hier kann man die gesamte Playlist in iTunes herunterladen. Und hier gibt es den gesamten Artikel zum lesen.

  • Musik

    Roy Ayers – Virgin Ubiquity Remixed

    In Sachen Jazz-Funk kann man ihm nichts vormachen. Roy Ayers ist einer der Größten dieses Genres. Es heißt, er sei einer der meist gesampelten Künstler überhaupt. Kein Wunder wenn man bedenkt, dass Roy Ayers seit über 40 Jahren im Musikgeschäft mitwirkt und während dieser Zeit unter anderen mit Herbie Hancock, Stevie Wonder oder Fela Kuti zusammen arbeitete. Der hier vorliegende dritte Teil der Ubiquity Reihe enthält eine Reihe von Remixen aus den Händen namhafter Produzenten aus den Lagern von Hip Hop, House, Nu Jazz oder Drum’n’Bass. Neben anderen sind Kenny Dope, Mr. V Sole, Joey Negro, Aloe Blacc, Matthew Herbert, DJ Marky & XRS, Osunlade, die Platinum Pied Pipers, Sir…

  • Musik

    Deep :: House :: Cat – Mixes

    Zu meinen regelmäßig auf dem iPod aktualisierten Mixes gehört Deep :: House :: Cat. Das dezugehörtige Blog enthält Titellisten und Hintergrundinfos zu den Mixes. Viele meiner “Geheimtipps” stammen übrigens von diesen Mixes. Was mir zusätzlich besonders gut bei Deep :: House :: Cat gefällt ist die Möglichkeit auch in älteren Mixes “stöbern” zu können beziehungsweise auch in mehrere Monaten alten Mixes noch den Titel einzelner Songs recherchieren zu können. Die Mixes selbst gehören auf jeden Fall den den besten ihrer Art! Über diese Adresse kann man sie z.B. mittels iTunes als regelmäßigen Podcast abonnieren.

  • Musik

    Anto Vitale – Theorema De Faya

    Gestern habe ich ihn schon ja kurz erwähnt, heute möchte ich ihn ein wenig genauer vorstellen: Anto Vitale gilt als einer der begabtesten Nachwuchsproduzenten der internationalen House Szene. Mit seinem neuen Song Theorema De Faya (remixed von Tea Party Music) hat er einen Volltreffer gelandet, die Nummer rotiert bereits heftig in den Top-Clubs weltweit.Die Vokals zu Theorema De Faya wurden von Alex Senna beigesteuert, auch kein unbekannter in der Musikszene. Für sein junges Alter hat Anto sich auf jeden Fall schon einen guten Namen gemacht. Eine Reihe bekannter DJs spielen seine Songs, darunter finden sich so klingende Namen wie Louie Vega, Kevin Hedge, Ian Friday, Kenny Carpenter, Louie Lou Gorbea,…

  • Musik

    Beyondjazz

    Die Betreiber des belgischen Portals beyondjazz.net beschreiben Ihre Website als Sammelplatz für die Musikrichtungen Nu Jazz, broken beats & “soulful things”. Es werden täglich aktuelle Informationen geboten und Neuerscheinungen vorgestellt. Außerdem gibt es dort wirklich gute Mixes (auch als Podcast zu abonnieren) gratis zum herunterladen. Interviews, Playlisten, Mixes etc. runden die Inhalte dieser Website ab. Es scheint eine recht aktive Community dort zu agieren, ich werde sicherlich öfter dort vorbeischauen.

  • Musik

    Voodoolove

    Auf Voodoolove.info gibt es alle 1-2 Wochen geniale Mixes herunterzuladen. Man kann diese auch als Podcast z.B. mit iTunes abonnieren. Heavy Rotation erfährt dort auch bereits den genialen Titel “Theorema Del Faya (Tea Party Vocal)” von Anto Viale den es leider noch nicht zum kaufen gibt und auf den ich schon seit Anfang April warte.

  • Allgemein

    Jada – Love is

    Beim stöbern auf Traxsource.com bin ich auf diese sehr nette EP von Jada gestossen. Love is ist ein klassischer Dancefloor Hit den ich schon auf einigen Mixes gehört habe. Sollte in keiner guten Musiksammlung fehlen.

  • Musik

    Buscemi – Retro Nuevo

    Auf einer Compilation von Gilles Peterson habe ich Buscemi erstmals kennengelernt. Jetzt ist mir ein Album des Belgiers Dirk Swartenbroeks (aka Buscemi) untergekommen welches mit einer Reihe wirklich hörenswerter Nu Jazz, Latin und Deep House Tracks angenehm auffällt. Retro Nuevo enthält neben einigen durchaus tanzbaren Nummern auch wunderschön jazzige Elemente. Das Album wird sicherlich einen Fixplatz auf meinem iPod bekommen.

  • Musik

    Kathy Diamond – Over

    Das Label Permanent Vacation ist eine Adresse geworden, nach der man im Dunstkreis von Disco-Wiederkehr und zeitgemäßem Deep House Ausschau halten sollte. Kathy Diamonds neue Singleauskopplung Over ist hier erschienen. Der Titel zeigt kongenial Mut zu dramatischem String- und Orgeleinsatz, ohne mit dessen Wucht den traurigen Trotz zu erdrücken. Diese Melodie geht einem nicht so schnell aus dem Kopf. Diese Auskopplung aus dem neuen Album “Miss Diamond to You” wird in den Clubs dieser Welt in den nächsten Monaten sicherlich “heavy rotation” erfahren.

  • Musik

    DJ Jazzy Jeff – The Return of the Magnificent

    DJ Jazzy Jeff ist zurück. Mit seinem Comebackalbum The Return of the Magnificent beweist er dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Dieses Album gehört zu den heissesten Tips des Jahres 2007 in Sachen Hip Hop und wir werden sicherlich noch einige Songs davon hören. Sobald ich das Album in Händen halte schreibe ich hier mehr, möglicherweise handelt es sich nämlich um das beste Hip Hop Album seit langem ….. Nachtrag vom 7.5.2007: Ich denke es handelt sich um das beste Hip Hop Album seit langem! Hier habe ich folgende absolut zutriffende Kritik gefunden: Jeffrey „Jazzy Jeff“ Townes hatte bereits etliche Alben zusammen mit dem heutigen Superstar Will…