• Musik

    Chic – Risque

    Das Album Risque aus dem Jahr 1978 gilt als eine der erfolgreichsten Produktionen der Popmusik. Mit Titeln wie “My Feet Keep Dancing” und “My Forbiden Lover” erreichten Chic Spitzenplätze in den Charts und “Good Times” erreichte und hielt den ersten Platz für viele Wochen. Risque diente vielen, vielen anderen Musikern als Inspiration. Beispielsweise wurde die Baseline von “Good Times” in “Another One Bites The Dust” von Queen verwendet und die Grundmelodie von “Will You Cry” findet sich auf dem Titel “Just A Moment” auf dem Album Streets Disciple von NAS. Nicht ohne Grund war dieses Album von Chic 17 Wochen in den Billboard Hot 200 Charts und erhielt Platinum Status…

  • Musik

    Housepacific.com

    Housepacific.com ist eine gut zusammengestellte und regelmäßig aktualisierte Playlist welche über diverse Radiostationen regelmäßig zu hören ist. Natürlich kann Housepacific.com auch über das Internet gehört werden, am besten via SSRadio. Das Programm ist gestaltet wie ein Flug: Nach dem boarding und der Willkommensnachricht der Stewardess geht es mit 24 Tracks um den Globus. Natürlich meldet sich zwischenzeitlich der Captain und nach der Landung gibts dann auch noch einige Tracks zu hören. Witzig, aber vor allem sind die vorgestellten Titel gut zusammegestellt.

  • Musik

    The Fatback Band – Feel The Fire

    Es ist unglaublich welche Wissenslücken ich trotz meiner intensiven Beschäftigung mit Musik habe. Gestern habe ich erstmals wissentlich von The Fatback Band gehört. Diese amerikanische Funk und Disco Band hatte eine Reihe von Riesenhits in den 1970er und 80er Jahren. Erwähnt seihen an dieser Stelle “(Do The) Spanish Hustle”, “I Like Girls”, “Gotta Get My Hands on Some (Money)” und “Backstrokin”. Ihre Single “King Tim III (Personality Jock)” aus dem Jahr gilt als erst Rap Single überhaupt.[youtube http://www.youtube.com/watch?v=1O-FQX1Jrp4]Jetzt melden sich die Musiker wieder zurück, mit weltweiten Konzerten und einigen Remixes die es in sich haben. Der Titel Feel The Fire ist einer davon. Offiziell erst ab 27. April 2007 erhältlich…

  • Musik

    Traxsource.com

    Traxsource.com ist offensichtlich das bekannteste Download-Portal für House Musik. Ich habs erst gestern auf meiner Suche nach Songs von Kathy Brown entdeckt und bin begeistert. Die Site ist gut strukturiert und man findet wirklich eine große Menge guter Musik. Was mir besonders gut gefällt ist die sehr gut gestaltete Möglichkeit einzelne Musikstücke testzuhören. Und für alle Audiophilen sei erwähnt, dass Traxsource.com auch MP3 Files mit einer Bitrate von 320k anbietet.

  • Musik

    Kathy Brown – Never Again

    Kathy Brown ist eine Dance Music Sängerin aus den USA, genauer gesagt aus South Carolina. Ich habe sie vor kurzem auf einem Mix von Wayne Altham kennengelernt und bin sofort neugierig geworden wer denn hinter dieser phantastischen Stimme steckt. Kathy war jahrelang Leadsängerin der Band Praxis bevor sie Ende der 90er Jahre ihre Solokarriere startete. Einer der jüngeren Hits von Kathy Brown hat den treffenden Namen “Never Again” womit allerdings keineswegs das Anhören dieses Ohrenwurms gemeint sein kann. Den Song kann man in dreierlei Varianten hier als Copyright Mix herunterladen. Ich werde auf jeden Fall in näherer Zeit in weitere Songs von Kathy Brown hereinhören. Mehr zur Downloadquelle Traxsource hier…

  • Musik

    DJ Wayne Altham

    Wayne Altham ist für mich persönlich eine Neuentdeckung. Seine Vorbilder Tuff Jam, MJ Cole und Grant Nelson prägten sowohl seinen Stil als auch seinen Musikgeschmack. Ich habe in den letzten Tagen in einige seiner letzten Mixes reingehört und muß gestehen, dass Wayne knapp davor ist rechts auf dieser Seite eingereiht zu werden. Wayne Althams Mixes wecken zumindest bei mir das dringende Bedürfnis die Kopfhörer aufzusetzen, laut zu stellen und mitzushaken. Absolut hörenswerte Mixes sind das!

  • Musik

    Datempo.com

    Datempo.com ist ein Musikportal welches über die Plattform vom Sky.fm rund um die Uhr einen wirklich guten Mix aus Lounge, Jazz, Bossa und ähnlich gelagerter Musik zur Verfügung stellt. Einfach eine nette und hörenswerte weitere Internet-Radiostation die ich in Zukunft sicher öfter einschalten werde.

  • Musik

    Markus Enochson – Endless dance

    Markus Enochson aus Stockholm ist in Sachen House Music schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Er veröffentlichte Singles auf renommierten Labels u.a. JCR, Masters At Work, Defected, Compost und Sonar Kollektiv. Seine Singles befinden sich in sämtlichen Cases der Tastemaker DJs im House- und deepen Technobereich, seine Tracks fanden auch den Weg auf unzählige Mix CDs u.a. für Fabric oder Defected. Die Zeit für sein Debütalbum auf dem Berliner Sonar Kollektiv Label könnte eigentlich gar nicht besser sein. Auf “Night Games” zelebriert der sympathische Schwede ein fantastisches Album zwischen House, deepem Techno und Soul. Als Gäste sind u.a. hochkarätige KünstlerInnen wie James Ingram (Michael Jackson, Quincy Jones), Jocelyn Mathiue (Masters…

  • Musik

    Kruder & Dorfmeister – G-Stoned

    Ein wirklicher Klassiker aus dem Jahr 1996 ist die EP mit dem Namen G-Stoned von Kruder & Dorfmeister. Vor allem der Titel “High Noon” sollte in keiner Trip Hop Sammlung fehlen. Über Downbeat und Downtempo habe ich ja bereits an anderer Stelle ein wenig geschrieben.

  • Musik

    Jazzanova Mixtape

    Auf dieser Seite bin ich auf ein geniales Mixtape von Jazzanova gestossen. Dieses Muß für alle Anhänger des Nu-Jazz enhält folgende Tracks: Billy Bang Sextet – Abuella (Soulnote) Jesse Rose – Stop, Look and Listen (Henrik Schwarz Version) (Front Room) International Pony – The Royal Pennerkaums (Island) Markus Intalex – Refreshed (Soul:r) Dub Tao – Season Dub Hard Edged) Dimlite – Outernational Duet (SK) DJ Type & JB – The P.L. (Root Elevation) Thief – Hold On (SK) DJ Shadow – This Time (Island) Winfield Parker – I Wanna Be With You (Parker & Lyles) Stereotyp – Take the Weight (G Stoned) Guida de Palma & Jazzinho – Da Tempo…